Als Erzieherin mit Corona leben

Zum 8. März 2021 wurde uns diese SorgeGeschichte zugesendet. Am Tag der Arbeit soll sie darauf aufmerksam machen, welche Verluste die Arbeit in den Sorgeberufen während einer uneingedämmten Pandemie mit sich gebracht hat. “Ich kenne meinen Enkelsohn, 7 Monate alt, nicht. Ich bin Erzieherin und arbeite nahezu ungeschützt mit bis zu 25 Kindern. Zum Schutz … Als Erzieherin mit Corona leben weiterlesen